"Mozart wollte nichts neues, es kam von selbst. Er wollte nichts anderes als die anderen, er konnte aber geben und gab etwas mehr."
Carl Nielsen, Komponist

Ludwig van Beethoven

Musik-Seminar von Gartenhaus Pinneberg und Unitarische Akademie vom 26. - 28. Januar 2001 in der Landdrostei Pinneberg

Zu einem Musik-Seminar, einer Bildungsfreizeit über den Komponisten Ludwig van Beethoven möchte das GARTENHAUS (Unitarische Akademie e. V.) in die Landdrostei Pinneberg einladen. (Lediglich die Veranstaltungen am Freitagabend finden im GARTENHAUS, Tangstedter Strasse 22, statt.) Nach einer Beschäftigung und einer für die zahlreich Teilnehmenden effektiven Begegnung mit „Ungarn und dem Komponisten Bela Bartok" im Januar 2000, steht dieses Mal ein Komponist der Klassik im Mittelpunkt einer Annäherung und vertiefenden Betrachtung. Beethovens Lebenswerk spiegelt den Wandel von zeitstilistisch bestimmter „Gebrauchsmusik" zu personalstilistisch geprägter „Bekenntnismusik". - Mehrere jüngere Musikwissenschaftler werden sich mit Referaten einbringen und auf verschiedenen Wegen an das kompositorische Schaffen Beethovens heranführen. Ulrich Mutz, M.A.(Remscheid-Köln), spricht über die Symphonik, Hayo Nörenberg, Hamburg, über die Wirkungsgeschichte Beethovens und der Kulturwissenschaftler Gerhard Rohne referiert über das frühe Liedschaffen . Günter Pahl wird in einem Beitrag „Von Beethoven hören und von ihm sprechen" auch biographische, kunstästhetische und rezeptionsgeschichtliche Gesichtspunkte berücksichtigen. Für Interessenten/innen des aktiven Singens werden wieder Chorstunden für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Ilse Rothhämel, Kassel, hat ein- und mehrstimmige Liedkompositionen von Beethoven bzw. Bearbeitungen ausgewählt. Hierzu sind alle eingeladen, die Freude am Singen haben. Innerhalb der Seminartage wird ein Schüler/innen -Konzert der Klavierklasse der Musikschule der Stadt Pinneberg veranstaltet werden. Sehr junge Schüler/innen und auf Wettbewerben bereits ausgezeichnete Künstlerinnen werden ausschließlich Beethovenkompositionen darbieten. In einer Abendveranstaltung wird man sich mit verschiedenen Beethoven-Filmen beschäftigen und in einem Konzert am Sonntagvormittag stehen Trios für Oboe (u. a. mit Julia Voss) auf dem Programm.
Ich danke im Vorwege allen Mitwirkenden, daß sie bereit sind, sich bei diesen Beethoven-Tagen einzubringen. Ein reges Jahr 2000 der GARTENHAUS-Bildungsarbeit geht zu Ende. Wir blicken zurück auf interessante, nachwirkende Seminartagungen und denken dabei besonders an das Seminar „Der Mensch im Kosmos" mit dem Philosophen Jochen Kirchhoff (Humboldt-Universität, Berlin) und an das Literatur-Seminar über Heinrich Heine, das vielen einen Autor vorstellten, den sie so nicht gekannten.
Allen Teilnehmern/innen und Freunden der GARTENHAUS-Arbeit wünsche ich frohe Festtage und ein schönes, aktives Jahr 2001!


Seminarprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Freitag. 26. Januar 2001( im GARTENHAUS, Tangstedter Str. 22!)
19.00 Uhr: Chorisches Singen mit ILSE ROTHHÄMEL
20.00 Uhr: ULRICH MUTZ, M.A. (Remscheid-Köln):
"Sprache des Unaussprechlichen - Werden, Wesen und Wirkung
ausgewählter Beethoven-Symphonien"; Vortrag mit Tonbeispielen

Sonnabend. 27. Januar 2001 (In der Drostei)
09.15 Uhr: HAYO NÖRENBERG, Hamburg:
"Aspekte zur Wirkungsgeschichte Beethovens"
10.15 Uhr: Chorisches Singen mit ILSE ROTHHÄMEL
11. 15 Uhr: GÜNTER PAHL, Pinneberg:
"Von Beethoven hören und von ihm sprechen"
Zu Leben und Werk des Menschen und Künstlers
15.15 Uhr: Chorisches Singen mit ILSE ROTHHÄMEL
16.30 Uhr: SCHÜLERKONZERT der Musikschule der Stadt Pinneberg
Schüler/innen und junge Künstlerinnen einer Klavierklasse spielen
Kompositionen von Beethoven
20.00 Uhr: Filmausschnitte aus Beethoven-Filmen, Moderation: N. N.

Sonntag. 28. Januar 2001 (In der Drostei)
09.30 Uhr: Chorisches Singen mit ILSE ROTHHÄMEL
10.30 Uhr: M A T I N E E - Gesang und „cantabile" bei Beethoven
1. Teil: GERHARD ROHNE, Berlin, spricht über Beethovens frühes Liedschaffen mit Tonbeispielen
2. Teil: KONZERT Beethoven: Trios für Oboe
u. a. JULIA VOSS - Oboe 1 / II JENS WESSEL - Oboe 1 / 11 HILDEGARD DEMGENSKI - Englischhorn (Eintritt: DM 15.00 / 10.00 (Vortrag)
DM 20.00 /12.00 (Konzert)
Chorsingen: Spende erbeten
Kein Eintritt bei dem Schülerkonzert der Musikschule der Stadt Pinneberg)


Tagungskosten:
Tagungskosten DM 140,- (Wir sind dankbar für einen Zuschuß für die von Gartenhaus-Freunden vorbereitete Beköstigung)
Tagungskosten für einen Tag DM 90,- (Ermäßigungen nach Absprache)
Eintritt bei einzelnen Veranstaltungen DM 20,- bzw. 10,-
Privatunterkünfte stehen in begrenzter Auswahl zur Verfügung (DM 20,- pro Nacht, ohne Bettwäsche). Schlafmöglichkeiten im mitgebrachten Schlafsack für Jugendliche ohne Berechnung. Hotelunterkünfte können vorbestellt werden und sind vom Teilnehmer direkt zu bezahlen. EZ Cap Polonio DM 125,- Holsteiner Hof DM 65,- pro Nacht.

Dieses Seminar ist bezuschußt von der CARL-KUHLMANN-STIFTUNG der Unitarischen Akademie e.V.