"In so wunderbarem Bunde mit den Tiefen unserer Seele steht das Gottesgewebe der Pflanzenwelt, da▀ es uns fast zum seelischen Organ wird."
Karl Foerster, ehem. Direktor des Potsdamer Schlo▀garten

Wie lebendig ist Sokrates noch nach 2400 Jahren?

Ein Sokrates-Seminar im Sokrates-Jahr 2002

Gemeinsame Veranstaltung der Unitarischen Akademie und der Deutsche Unitarier Religionsgemeinschaft vom 8. - 10. November 2002 im Unitarierheim Kassel, Kölnische Straße 68

Die Philosophie benennt ausdrücklich die Vorsokratiker, die vor Sokrates gelebt haben; Sokrates hat gegen Ende des 5. Jahrhunderts v. u. Z. gelebt und gewirkt, und man stellt die Zeit nach Sokrates heraus. Damit wird deutlich, wie umfassend Sokrates die Entwicklung der Philosophie hgeprägt hat. Aus seinem Wirken haben sich viele Ströme mit einer großen Bandbreite entwickelt, die sich von der dualistischen Weltinterpretation Platons über pantheistische Weltdeutungen bis zum Relativismus erstrecken.

- Wir werden bei diesem Seminar ein Symposion, ein Gastmahl, erleben, indem wir auf sokratische Weise zwanglos miteinander plaudern wollen, um neue Erkenntnisse und Einsichten zu gewinnen.
- Wir werden durch Bilder und Berichte die Stadt Athen im ausgehenden 5. Jahrhundert v. u. Z. kennen lernen.
- Wir werden vor allem erleben, wie eine moderne Zeitgenossin mit dem antiken Sokrates ein Interview führt.
- Wir können uns ferner im Verlaufe des Seminars auf Gespräche auf der Agora, dem Marktplatz, freuen, wo jeder sich mit seinen Fragen und Beiträgen beteiligen kann in kleinen Gruppen, die sich jeweils um einen Gesprächsleiter bilden.
- Wir werden abschließend eine Diskussion zwischen den Philosophen, die auch die Referenten des gesamten Seminars sind, Frau Dr. Christiane Pohl, Herrn Prof. Dr. Wolfgang Deppert, Herrn Dr. Volker Mueller und Herrn Dr. Peter Jäckel, verfolgen können zu dem Thema: "Sokratische Anregungen zum Lösen unserer Gegenwartsprobleme".

Jeder ist herzlich zur Teilnahme an diesem Seminar eingeladen. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen in der Geschäftsstelle der Deutschen Unitarier.
Die Kosten für das Seminar betragen 120,- Euro (Übernachtung im Doppelzimmer, Vollverpflegung, Seminarkosten) oder 140,- Euro im Einzelzimmer.

Dieses Seminar wird von der Carl-Kuhlmann-Stiftung der Unitarischen Akademie bezuschußt.