Wenn sich eine Entscheidung von mir in der Wirklichkeit als untauglich erweist, dann lasse ich den Gedanken zu, daß sich nicht die Wirklichkeit täuscht, sondern daß ich mich getäuscht habe... Die Vorstellung, in der Politik dürfe man sich nicht irren, ist Journalisten vorbehalten.
Gerhard Schröder, deutscher Politiker

Kant verstehen und anwenden - Beiträge aus der Freigeistigen Gedankenwelt

Religionsphilosophisches Seminar in Zusammenarbeit mit der Unitarischen Akademie vom 26. - 28. März 2004 in der Jugend- und Bildungsstätte Klingberg

Leitung: Joachim Bark, Ernst Mohnike

Natürlich ist Kant in diesem Jahr in aller Munde (der Arme). Und natürlich haben die Interessierten längst jeweils ihren "eigenen Kant" gefunden (wir wären vielleicht doch etwas überrascht, wenn wir die unterschiedlichen Schlußfolgerungen zusammengefaßt zu hören bekämen).
Da es sich bei all dem immer wieder auch um subjektive Interpretationen handelt, wollen auch wir unsere Sichtweise zur Kenntnis bringen. Wir haben darüber hinaus Vergnügen an einer eigenen Interpretation und würden uns freuen, wenn Sie sich unserem Vergnügen anschlössen. Möge darüber die Furcht vor Kantschen Bandwurmsätzen verlorengehen und die Freude an der Brillianz der Gedanken wachsen.

Seminar mit

Joachim Bark, Berlin:
Kant und Swedenborg - ein Mißverständnis zweier Zeitgenossen

Professor Dr. Wolfgang Deppert, Kiel:
...der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir..." - Kant verstehen lernen

Eike Möller, Hamburg:

Günter Pahl-Keitum, Pinneberg:
Ein Leben in Königsberg

- Änderungen vorbehalten -



Gesamtkosten: (Vollverpflegung)
90,- Euro (Einzelzimmer inkl. Bettwäsche)
65,- Euro (pro Person im Doppelzimmer inkl. Bettwäsche)

Anmeldungen bitte schriftlich bis zum 24. Marz 2004 an die

Jugend- und Bildungsstätte Klingberg
Fahrenkampsweg
23684 Scharbeutz

Tel. 0 45 24 / 9388
Fax 0 45 24 / 1483
www.bildung-klingberg.de
info@bildung-klingberg.de


Besonderheiten wie vegetarisches Essen etc. bitte angeben.
Bei Rücktritt nach dem 5. Tag vor Veranstaltungsbeginn werden 50 Prozent der Kosten fällig!