Die Verankerung der Toleranz in der Überzeugung vor der Würde der Person ist eine solide Verankerung. Wo hingegen Toleranz zum höchsten Wert stilisiert wird, wo sie selbst an die Stelle der Überzeugungen tritt, die zu respektieren sind, da wird sie grundlos und hebt sich selbst auf.
Professor Robert Spaemann, Philosoph, in der Zeitschrift "Cicero", 2004
Vortrag: Vom Wesen des Rhythmus.
Autor: Reinhard Seebohm
 
Ludwig Klages: Vom Wesen des Rhythmus. Takt und Rhythmus in der lebensphilosophischen Deutung Ludwig Klages´

Vortrag im Rahmen eines Klages-Seminars der Unitarischen Akademie im Juni 2004
 
Dieser Vortrag ist im PDF-Format und benötigt das kostenlose Programm ACROBAT READER.

3 Euro